Sonntag, 8. Juni 2014

Handgeflochtenes - für feine Düfte - mit der 'Alb Flecht Kunst'

Bei meiner Dozententätigkeit, hatte ich neulich das Vergnügen, eine Vertreterin der alten Handwerkskunst - in neuem Gewand - zu erleben. Man könnte sich jetzt fragen, was hat das mit ätherischen Ölen zu tun.

Die tollen Flechtwerke aus heimischer Weide, können zum Sammeln von Heilpflanzen verwendet werden und um die Raumbeduftung einmal anders zu gestalten.

Die Visitenkarte von Frau Müller-Grotjan
Frau Müller-Grotjan hat tolle Ideen, wie das alte Handwerk der Flechtkunst - neu inszeniert und genutzt werden kann. Wobei sie auch offen ist für neue Ideen und Hinweise.

Sie stellt z.B. einen Korb her, der im oberen Drittel mit 2 herausnehmbaren Körbchen bestückt ist, in denen verschiedene ätherische Öl-Fläschchen und Pflanzenöle ihren Platz haben. Das ist bei Exkursionen sehr interessant oder für Ausstellungen und Seminare.

Der Sammelkorb für Heilkräuter und ätherische Öle
Oder in den tieferen Teil kann man seine Pflanzenöl-Flaschen deponieren und in den oberen beiden Körbchen die ätherischen Öle. Mein Spezialkorb ist schon in Auftrag gegeben. Und sobald er da ist, werde ich von meinen Erfahrungen damit berichten.

Der Sammelkorb mit einem Zusatzkörbchen

Für die Raumbeduftung selber, bietet sie verschiedene Rahmengeflechte an, die entweder selber beduftet werden können oder als dekoratives Element verwendet werden, an dem das Duftvlies befestigt wird.
Flechtkreise als Rahmen für die Raumbeduftung
Die Flechtkreise, auf Wasserschalen aufgelegt, dienen z.B. als Halterung für frische oder getrocknete Blumen oder Kräuter und können beduftet werden. Das Wasser selber kann auch als Duftträger verwendet werden.
Frische oder getrocknete Blüten für die Raumbeduftung
In die Flechtkreise können auch effektvolle Baumwoll- oder Leinenbänder eingeflochten werden, um beduftet zu werden.
Es gibt auch eine quadratische Variante
In die Halterung der geflochtenen Herzen, können frische oder getrocknete Blüten gesteckt werden oder Baum- oder Schafwolle, die dann beduftet wird. Auch der Rahmen selber oder das dekorative Holzstück laden zum Beduften ein.

Eine Idee, nicht nur für den Valentinstag.

Diese formschönen Körbchen können mit bedufteten, getrockneten Kräutern befüllt werden oder dienen als Behältnis für die Pflanzenölflaschen oder für die ätherischen Öle.

Körbchen mit bunten - zu beduftenden Bändern.
Diese großen Flechtkreise, die mit einem langen Stab zum Stecken ausgestattet sind, eignen sich für eine gezielte Raumbeduftung. Z.B. für Duftwege bei Veranstaltungen oder für geschützte Bereiche, um die Bewohner zu aktivieren und Duftmarken in den Gängen oder im Raum zu setzen.

Große Flechtkreise zur RD
Hier noch einer blumigere, zartere Form der Flechtkunst.

Eine stilvoll geflochtene Blüte für die RD
Eine weitere Variante, die für die Raumbeduftung verwendet werden kann.

Die Blüten werden zur RD genutzt
Hier noch ein paar Bilder mit der Künslterin selber und ihren Werken.

Naturgefärbte Schafwolle als Trägermedium

Die Künstlerin selbst

Das Herz als Rahmen

Verschiedene Korbvarianten

Flechtkreise in verchiedenen Größen

Keine Kommentare:

Kommentar posten