Montag, 12. Oktober 2015

"REINE LUFT bio"-Spray im Praxiseinsatz auf Intensivstation

Wer von Euch mit einer Klimaanlage arbeitet, weiß, wie unangenehm das sein kann und dann noch auf einer Intensivstation - mit den verschiedensten - nachhaltigen - Gerüchen, die unsere Arbeit so mit sich bringt.

Der Praxis-Test zeigt - Abhilfe ist da - in Form eines Raumsprays:

Als "selbständige und kreative" - Aromapflege-Fachkraft - seit 2 Jahrzehnten darin praktisch tätig - bin ich nicht so leicht von fertigen Duftmischungen zu überzeugen. Nur selten schafft es eine Duftkomposition oder Mischung in meinen "Fertigprodukte-Elite-Club" für die Praxis.

Seit geraumer Zeit wende ich von der Fa. Neumond, Düfte der Natur in Raisting, ihre Raumduftmischung "Reine Luft bio" an und v.a. das Spray hat es mir und unserem Team total angetan!

Der Duft ist so frisch und belebend, lässt einen wieder tief durchatmen und hat doch eine gewisse Verweildauer im Raum. Bisher habe ich ausschließlich sehr positive Rückmeldungen bekommen.

Wann wende ich das Raumspray "Reine Luft bio"an:

- im täglichen Alltagsgeschäft - wenn mal wieder "verbrauchte Luft"
  durch die fleißigen Mitarbeiter der ITS entsteht oder ein hoher
  Maschineneinsatz die Luft verschlechtert

- bei Patienten, nach duftintensiven Ereignissen

- bei Iso-Patienten - für eine frische und reine Raumatmosphäre

- bei Arbeitsspitzen, um wieder tief durchatmen zu können und mit
  erneuter Energie die Arbeit gezielt erledigen zu können

- bei Übelkeit sprühe ich es auf die Nierenschale oder auf eine Zellette
  oder unsterile Kompresse

- u.v.m.

Was ist in der Mischung u.a. an ätherischen Ölen enthalten:

- Eucalyptus globulus, Lemongras, Teebaum, Thymian, Lavandin, Zitrone, ...

Was ist bei der Anwendung zu beachten:

Bei Kindern unter 4 Jahren und bei Epileptikern verwende ich die Duftmischung nicht.

Bei Menschen mit erhöhtem Augeninnendruck würde ich keine langfristige Körperanwendung und Raumbeduftung durchführen.

Ich sprühe es in den Raum hinein und nicht zum Patienten oder zu Geräten hin.

So - nun ist es an Euch - Eure Nase in den tollen Duft "reinzustecken" und Eure eigenen Praxiserfahrungen damit zu machen. Schreibt mal - wie Eure Erfahrungen in der Praxis dazu sind.

Happy Aromanursing!

Eure Monika

Keine Kommentare:

Kommentar posten