Samstag, 18. Februar 2017

Vivaness-Besuch 2017 - Teil 1: Raumbeduftungsgerät - aus Frankreich - Néolia Easyfuzz

Auf der Suche nach praktikablen Lösungen für die Raumbeduftung in medizinischen Einrichtungen, speziell für Intensivstationen, bin ich bei meinem Besuch der Vivaness 2017, auf dem Stand der französischen Firma "Innobiz Eurl" gelandet.


Das war eine nette Begegnung mit einem sehr kompetenten Vertreter der Firma, der mir meine englischen Fachfragen sehr ausführlich beantwortet hat - vielen Dank an dieser Stelle dafür. Die Fa. INNOBIZ entwickelt und stellt Diffusoren her.

In einer Vitrine standen sehr unterschiedliche Raumbeduftungsgeräte und von dem "Néolia Easyfuzz" war ich sehr angetan, da ich so ein ähnliches Prinzip bereits vor Jahren in einem amerikanischen Krankenhaus gesehen habe.



Für mich als "Aroma-Intensivler", ist die einfache, effiziente und hygienische Handhabung bei der Raumbeduftung essentiell.

Laut der Beschreibung über das Gerät, kann in einem Umkreis von bis zu 100 m2 das ätherische Öl oder eine Mischung ganz fein vernebelt werden. Im Gegensatz zu den klassischen Diffusoren, geschieht dies ohne nennenswerten Niederschlag auf der umliegenden Oberfläche. (Ein wichtiger Faktor für uns im Krankenhaus.)

Es arbeitet mit einer sog. "Vernebler-Diffusions-Technik", mit dessen Hilfe das ätherische Öl ganz fein vernebelt wird, so dass auch kaum Niederschlag um das Gerät selbst auf der Oberfläche zu bemerken ist.

Die Dauer der Diffusion, Diffusionsfrequenz und Timer können eingestellt werden. Es arbeitet mit Stromanschluss oder über USB.

Die Größe der ätherische-Öl Flasche geht bis zu 30 ml und es ist alles leicht zu reinigen.

Drei verschiedene Internetadressen stehen für die weitere Recherche zur Verfügung:

1) http://www.innobiz.fr/ (in französisch und englisch)


3) http://www.diffuser-manufacturer.com/ (diese Webadresse hat mir am besten gefallen)

Meiner Meinung nach ein sehr interessantes Gerät, das ich mir für die Praxisanwendung kaufen werde, um es in allen "Intensiv-Raumbeduftungs-Lagen" zu testen.

Ich hoffe, meine erste Produktvorstellung von der Vivaness 2017 hat Euch gefallen. Bleibt dran - der nächste Post kommt.

Wer von Euch hat schon praktische Erfahrungen mit diesem Gerätetypus gemacht - schreibt es mir gerne in die Kommentare.

Wie immer - Happy aromanursing!

Eure Monika

Keine Kommentare:

Kommentar posten